Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB/Widerruf/Rückgabe



AGB Allg. Geschäftsbedingungen
Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

1. Allgemeines
Die hier genannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) gelten für alle Lieferungen und Angebote des Verkäufers "Zweiradzubehör Lemmrich" (kurz ZL). Sie sind auch dann wirksam, wenn der Käufer abweichende Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen verwendet. Abweichungen von diesen AGB sind nur dann wirksam, wenn Sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, diese AGB zu ändern oder zu ergänzen. Aufträge und Bestellungen werden nach den jeweils zum Auftrags- oder Bestellungseingang gültigen AGB bearbeitet. Stand: 11.06.2010

2. Vertragsabschluss und Preise
Alle Angebote des Verkäufers sind freibleibend und unverbindlich. Der Vertragsabschluss kommt erst mit Auslieferung, Auftragsbestätigung und/oder Rechnungsstellung zustande. Alle angegebenen Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Die Mehrwertsteuer wird auf der Rechnung ausgewiesen.

3. Lieferung und Lieferzeit
Lieferungen erfolgen innerhalb Deutschlands. Lieferungen in andere Länder können im Einzelfall vereinbart werden. Lieferzeiten sind abhängig von den bestellten Produkten. Sie werden in unserem Online-Shop durch Symbole und Erläuterungen gekennzeichnet oder im Falle einer anderweitigen Auftragserteilung genannt. Sollten die tatsächlichen Lieferzeiten länger als die angegebenen Lieferzeiten sein, so werden Sie darüber umgehend per E-Mail informiert. Ihnen steht dann (sofern Sie Verbraucher sind) kostenlos die Möglichkeit des Rücktritts von der Bestellung zur Verfügung. Teillieferungen werden auf schriftlichen Wunsch des Kunden ausgeführt. Hierbei entstehen weitere Versandkosten, sofern die tatsächlichen Lieferzeiten mit den zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Lieferzeiten übereinstimmen.

4. Gewährleistung
Der Verkäufer gewährleistet dem Käufer, dass die gelieferte Ware frei von Sachmängeln ist. Der Käufer verpflichtet sich, die gelieferte Ware unverzüglich sorgfältig zu untersuchen und offensichtliche Mängel dem Verkäufer innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung schriftlich bekannt zu machen. Mängel, die auch nach sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden konnten, müssen dem Verkäufer unverzüglich nach bekannt werden mitgeteilt werden. Die Gewährleistungszeit entspricht den gesetzlichen Bestimmungen. Ist der Käufer Verbraucher im Sinne von §13 BGB, so beträgt die Gewährleistungszeit bei Neuwaren 2 Jahre ab Auslieferung der Ware. Bei Gebrauchtwaren wird die Gewährleistungszeit auf 1 Jahr verkürzt. Ist der Käufer Unternehmer, so beträgt die Gewährleistungszeit 1 Jahr ab Lieferung. Außer Verschleißteile und Zubehöteile die nicht im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind. Dem Käufer steht zunächst das Recht auf Nachbesserung zu. Sofern erforderlich, wird eine Ersatzlieferung vorgenommen. Sollte Nachbesserung oder Ersatzlieferung in angemessener Zeit nicht möglich sein, so ist der Käufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Bei geringfügigen Mängeln ist der Rücktritt ausgeschlossen. Rücksendungen müssen in der Originalverpackung mit allen gelieferten Unterlagen und Rechnung erfolgen. Die Gewährleistungspflicht des Verkäufers entfällt bei unsachgemäßer Behandlung der gelieferten Ware oder Fremdeinwirkung. Der Käufer verpflichtet sich, eventuell erforderliche Maßnahmen zur Datensicherung durchzuführen.

5. Widerrufsrecht
Sie können, sofern Sie Verbraucher im Sinne von $13 BGB sind, Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:


L & S MX-TRADING
Eiko Liebig
Saalweg 10a
07747 Jena
info@mx-trading.de


Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde
2. zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind oder
3. zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

6. Eigentumsvorbehalt
Sämtliche von uns gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung und Ausgleich aller Forderungen unser Eigentum.